Letzte Aktualisierung: um 20:38 Uhr
Partner von  

Umstrukturierung: EADS heißt jetzt Airbus

Die zivile Luftfahrt-Sparte ist das Vorzeige-Geschäft des Luft- und Raumfahrtkonzerns. Daher will dieser nun deren Namen annehmen.

EADS wird zu Airbus. Der Luft- und Raumfahrtkonzern benennt sich infolge der Umstrukturierung des Geschäfts um. Die Airbus Group besteht dann aus drei Divisionen: der Zivilflugzeugsparte Airbus, Airbus Defence & Space – also Rüstung und Raumfahrt – und schließlich Eurocopter, der Hubschrauber-Sparte.

Die Rüstungs- und Raumfahrtgeschäfte bündelt der Konzern neu in Ottobrunn bei München. Airbus fasst dabei die Raumfahrt-Sparte Astrium, den Bereich Airbus Military und das Verteidigungsgeschäft mit Namen Cassidian zusammen. Dessen Chef Bernhard Gerwert wird das zusammen gefasste Geschäft leiten. Die erfolgreiche Zivilflugzeugtochter Airbus bleibt im südfranzösischen Toulouse.

Mit dem Jahreswechsel soll die Umsetzung der neuen Strategie beginnen, heißt es.

laf