Letzte Aktualisierung: um 22:02 Uhr

Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart: Tuifly mit zusätzlichen Flügen

Der Reiseveranstalter verspürt einen Run auf die Mittelmeerziele. «Der Herbst ist eine der beliebtesten Reisezeiten – nicht nur bei Familien aufgrund der Ferien. Lockerungen bei der Ein- und Ausreise sowie die Streichung Spaniens und Kretas von der Liste der Hochrisikogebiete treiben die Nachfrage weiter in die Höhe. Aktuell hat Antalya zwar noch die Nase vorn, aber der Vorsprung ist nur noch gering und Mallorca und Kreta holen zügig auf«, so Stefan Baumert, touristischer Geschäftsführer Tui Deutschland.

Deshalb stockt Tuifly im Herbst die Kapazitäten auf. Rund 16.000 zusätzliche Sitzplätze werden ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart angeboten. Beliebte Winterklassiker wie die Kanaren und Hurghada werden dieses Jahr zudem bereits ab Oktober verstärkt angeflogen und auch Trendziele wie die Kapverden werden häufiger angesteuert – zum Beispiel zwei Mal wöchentlich ab Düsseldorf. Außerdem gehen zusätzliche Maschinen nach Madeira, auf die Balearen und nach Griechenland – die zusätzlichen Kapazitäten reichen bis in den November hinein, womit Tuifly den Sommerflugplan zusätzlich verlängert.


>