Letzte Aktualisierung: um 16:32 Uhr

Drei Jets von Pobeda und Aeroflot fliegen in finnischen Luftraum

Eigentlich dürfen Flugzeuge russischer Fluggesellschaften den europäischen Luftraum nicht nutzen. Die Sanktionen Europas als Reaktion auf den Angriff auf die Ukraine verbieten dies. Doch es gibt Ausnahmen, wie auch am Mittwoch (29. Mai) wieder. Finnland erlaubte da mindestens drei russische Flugzeugen, in seinen Luftraum einzufliegen.

Gemäß dem Flugverfolgungsportal Flightradar handelte es sich um eine Boeing 737-900 und eine 737-800 von Pobeda und einen Airbus A321 von Aeroflot. Der Grund für die Ausnahme war, dass die Flieger auf ihrem Weg nach Kaliningrad ein Gewitter umfliegen mussten.