Letzte Aktualisierung: um 15:42 Uhr
Partner von  

Dortmund rechnet mit maximal 50 Prozent der Passagiere des Vorjahres

Die Vielfalt der Strecken steigt in der Wintersaison 2020/21 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (39 Ziele in 22 Ländern). Wizz Air nimmt in Dortmund ab dem 13. Dezember Porto neu ins Programm auf. Auch Ryanair hat ihr Angebot in die Stadt in Portugal für die Wintersaison erhöht. Damit steigt im Vergleich zum Winterflugplan 2019/2020 zwar die Vielfalt, allerdings rechnet der Flughafen aufgrund von verringerten Frequenzen, schlechteren Auslastungen und neuen Restriktionen und Reisewarnungen mit deutlich weniger Passagieren und Flugbewegungen. «Eine genaue Prognose, wie viele Passagiere wir während der Wintersaison am Flughafen begrüßen dürfen, ist unmöglich. Wir gehen davon aus, dass wir höchstens 40 bis 50 Prozent des Vorjahresniveaus erreichen werden», so Guido Miletic vom Dortmund Airport. In der vergangenen Wintersaison nutzten rund 960.000 Passagiere den Dortmunder Flughafen.