Letzte Aktualisierung: um 16:09 Uhr

Discover Airlines fliegt im Winter Richtung Norden und ab München Langstrecke

Gegenüber dem Vorjahr hat der Discover Airlines ab Ende Oktober im Winterflugplan neue Ziele geplant, stockt beliebte Verbindungen auf und startet auch von Deutschlands zweitgrößtem Flughafen München. Dort ist Discover Airlines bisher nur auf der Kurz- und Mittelstrecke unterwegs, plant jedoch Anfang 2025 auch auf der Langstrecke abzuheben.

Auf der Langstrecke nimmt die Airline Tulum in Mexico neu auf, das neben Punta Cana (5x) und Cancún (3x) das Karibikprogramm ergänzt. Immer donnerstags und sonntags bietet Discover Airlines nach Tulum die einzige Direktverbindung aus Europa an. Häufiger als im vergangenen Winter hebt die Airline außerdem nach Orlando (10x) und Tampa Bay (6x) ab. Fort Myers (2x) und Las Vegas (3x) runden das Angebot nach Nordamerika ab.

Täglich geht es ins kanadische Calgary. Als weitere Winterdestination fliegt Discover ins norwegische Alta (2x) und finnische Kittilä (2x). Die Ziele Richtung Norden sind ein Novum im Winterflugplan der Ferienairline. Auf Grund der guten Nachfrage habe Discover Airlines die ursprünglich geplante wöchentliche Verbindung nach Kittilä auf zwei aufgestockt, so die Airline.

Sowohl in Frankfurt starten viele Flieger Richtung Kanarische Inseln, Gran Canaria und Teneriffa werden ab Frankfurt täglich angeflogen. Neu ist, dass Ibiza mit einem wöchentlichen Flug von beiden Flughäfen auch während des Winters bestehen bleibt. Zudem bietet Discover Airlines sowohl von Frankfurt also auch von München Flüge nach Palma de Mallorca (14/9), Madeira (4/2), Hurghada (3/2) und Marrakesch (4/4) an.

Von Frankfurt fliegt die Airline außerdem ein Mal die Woche nach Marsa Alam, zwei Mal wöchentlich nach Bari und, erstmalig auch während des Winters, zwei Mal die Woche nach Heraklion.