Letzte Aktualisierung: um 21:40 Uhr

Deutsche Wet-Lease-Airline Leav kann starten

Im Herbst 2020 wurde in Köln ein neues Unternehmen gegründet. Laut Handelsregister plant es «die Durchführung von Lufttransporten aller Art im gewerblichen Bedarfsverkehr. Auch «die Stellung von Serviceleistungen und Beratung auf dem Gebiet der allgemeinen Luftfahrt sowie der Handel und die Vermietung von Flugzeugen, Flugzeugzubehör und Ersatzteilen» ist aufgeführt. Gestartet war es als Joot Aviation Project, inzwischen heißt die neue Fluggesellschaft Leav Aviation.

Wie das Tourismus-Fachmagazin FVW schreibt, hat Leav jetzt ihr Luftverkehrsbetreiberzeugnis (im Englischen Air Operator Certificate oder kurz AOC) bekommen. Mit ihrem Airbus A320 mit dem Kennzeichen D-ANDI will sie demnächst erste Wet-Lease-Aufträge ausführen.