Letzte Aktualisierung: um 11:45 Uhr

Delta nimmt zwei neue inländische Langstreckenverbindungen auf

«In den letzten zehn Jahren hat sich Delta der Verfeinerung seiner inländischen Präsenz verschrieben, und in diesem Jahr stärken wir unsere Wurzeln innerhalb unserer gut positionierten US-Drehkreuze, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden», sagt Joe Esposito. «In Städten wie Boston, Atlanta und Seattle bieten wir mehr Auswahl und nahtlose Verbindungen zu begehrten Zielen», so der Netzwerkchef von Delta Air Lines.

Kundinnen und Kunden, die nach Hawaii fliegen, könnten im kommenden Winter aus 22 täglichen Nonstop-Flügen wählen. Von Salt Lake City wird Delta as Angebot mit einer zweiten täglichen, saisonalen Frequenz nach Honolulu vom 6. November bis zum 29. März weiter ausbauen. Sie wird auch die einzige Fluggesellschaft sein, die Maui aus dem Osten der USA anfliegt – mit neuen Flügen ab Atlanta vom 21. November bis 29. März. Darüber hinaus gibt es für Kundinnen und Kunden in Seattle vom 21. Dezember bis 29. März einen dritten täglichen, saisonalen Flug nach Honolulu.

Und Delta führt auch einen neuen Nonstopflug nach Hawaii ein. Sie wird eine neue tägliche, saisonale Verbindung zwischen Boston und Honolulu vom 21. November bis 30. April anbieten. Es ist ein inländischer Langstreckenflug über 8200 Kilometer.

Auch in Miami baut Delta aus. Im kommenden Winter wird sie an Spitzentagen 38 Abflüge zu 13 Zielen vom Airport aus anbieten. Ab dem 21. Dezember kommt auch eine tägliche Ganzjahresverbindung nach Seattle hinzu, das sind 4400 Kilometer.