Letzte Aktualisierung: um 12:11 Uhr

Delta fliegt wieder Frankfurt – New York und München – Atlanta

Ab November – das genaue Datum steht noch nicht fest – öffnen die Vereinigten Staaten für geimpfte Reisende aus Europa ihre Grenzen. Die Fluggesellschaft reagiert mit einem Ausbau des Flugangebots ab Deutschland. Ab dem 14. Dezember 2021 nimmt sie die Verbindung von Frankfurt am Main nach New York-JFK wieder.

Delta bedient die Route täglich mit einem Airbus A330-200. DL107 hebt in Frankfurt um 09:50 Uhr ab und erreicht den Big Apple nach rund neun Stunden Flugzeit um 13 Uhr Ortszeit. Die Verbindung nach New York wird die bestehende tägliche Verbindung von Frankfurt nach Atlanta ergänzen, die in der Pandemie aufrechterhalten wurde.

Nach einer pandemiebedingten Aussetzung der Flüge zum zweitgrößten deutschen Flughafen wird Delta im Dezember auch nach München zurückkehren: Ab 14. Dezember wird die bayerische Landeshauptstadt zunächst vier Mal wöchentlich wieder an das Drehkreuz der Fluggesellschaft in Atlanta angebunden. DL131 verlässt an den Flugtagen Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag München um 11 Uhr und landet im Bundesstaat Georgia um 15:50 Uhr Ortszeit. Die Flüge werden mit einer Boeing 767-300 durchgeführt.


>