Letzte Aktualisierung: um 9:45 Uhr

Delta bietet kommenden Sommer auf allen Europaflügen eine Premium Economy

Anlässlich der gestrigen Öffnung der Grenzen der USA für geimpfte Reisende präsentiert die amerikanische Fluggesellschaft Verbindungen von und nach Europa, welche im Sommer 2022 wieder aufgenommen werden oder neu zum Streckennetz hinzukommen. Durch die Modernisierung der Flotte in den vergangenen Monaten stehen europäischen Reisenden zudem künftig mehr Sitzplätze in Premium-Kabinen zur Verfügung.

Nach New York-JFK wird Delta Air Lines im Sommer 2022 bis zu 29 tägliche Flüge von 23 transatlantischen Zielen anbieten, einschließlich der Wiederaufnahme von Flügen aus den folgenden Märkten: tägliche Verbindung von Zürich ab 7. Februar mit Boeing 767-400, fünf wöchentliche Flüge ab Brüssel ab 27. März mit Boeing 767-300, ab 2. Mai wird Edinburgh fünf Mal wöchentlich mit einer Boeing 767-300 angeflogen und fünf Mal wöchentlich ab Kopenhagen und ab 27. Mai täglich ab Prag mit Boeing 767-300.

Darüber hinaus wird Delta die folgenden Angebote nach New York-JFK auflegen: Zusätzliche Flüge von Amsterdam, London, Mailand und Rom, die alle im Sommer 2022 zwei Mal täglich starten. Wiederaufnahme der Nonstop-Verbindung ab Frankfurt ab 14. Dezember, die im Sommer 2022 täglich durchgeführt wird (die Strecke wurde zuletzt im März 2020 bedient). Umstellung der Flüge ab Dublin und Lissabon auf Airbus A330-300 und Boeing 767-300.

In Boston werden neue und wieder aufgenommene Strecken sowie modernisierte Flugzeuge ein schnelles Wachstum für Deltas Drehkreuz am Logan International Airport begünstigen. Delta wird bis zu zehn tägliche Flüge nach Boston von neun transatlantischen Zielen anbieten, mit fast 5000 zusätzlichen Sitzen pro Woche im Vergleich zum Sommer 2019, darunter: Aufnahme von zwei neuen Strecken von Athen und Tel Aviv am letzten Mai-Wochenende mit dem Airbus A330-300 bzw. A330-900, Wiederaufnahme der fünf wöchentlichen Verbindungen ab Edinburgh ab 28. Mai mit modernisierten Boeing 767-300-Flugzeugen., Wiederaufnahme der täglichen Nonstop-Verbindung ab Rom ab 2. Mai (die Strecke wurde zuletzt im Sommer 2019 bedient), Umstellung der Flüge ab Amsterdam, Dublin und Paris auf den Airbus A330-300 und ab Lissabon auf die Boeing 767-300.

Als größte Fluggesellschaft im Südosten der USA wird Delta bis zu 18 tägliche Flüge nach Atlanta ab 14 transatlantischen Zielen anbieten, darunter: Wiederaufnahme des Dienstes ab München ab 14. Dezember, der im Sommer 2022 täglich bedient wird, Wiederaufnahme der Nonstop-Verbindung ab Mailand ab 2. Mai (die Strecke wurde zuletzt im Sommer 2019 bedient), Aufstockung der Flüge ab Amsterdam auf dre Mal täglich, ab London und Rom auf zwei Mal täglich, Umstellung der Flüge ab Dublin auf Airbus A330-300, die kürzlich aufgenommene Verbindung ab Athen wird am 2. Mai mit einem Airbus A330-300 durchgeführt.

Delta wird auch den Transatlantikverkehr zu drei wichtigen US-Märkten wieder aufnehmen: Von Amsterdam nach Portland (PDX) am 4. Mai sowie von Paris nach Cincinnati (CVG) und Raleigh-Durham (RDU) am 3. August bzw. 4. August.

Fluggäste, die nach der Pandemie mit einem besonderen Borderlebnis reisen möchten, können sich Delta Premium Select gönnen. Auf allen Europaflügen wird die Premium-Economy-Kabine zum ersten Mal seit ihrer Einführung im Jahr 2017 angeboten werden.