Letzte Aktualisierung: um 14:33 Uhr

Daniel Flohr verlässt Flugbegleitergewerkschaft Ufo

Mit einer persönlichen Botschaft an die Mitgliedschaft hat Vorsitzender Daniel Flohr seinen geordneten Rückzug von der Gewerkschaftsspitze angekündigt. Spätestens zum 30. Juni 2021 wolle er die Unabhängige Flugbegleiter Organisation Ufo verlassen, teilte er mit. Ein Plan werde nun mit den Verantwortlichen ausgearbeitet. «Der Luftverkehr ist von der Corona-Krise besonders hart getroffen, wir müssen unseren Blick auf den Interessen unserer Mitglieder halten. Jedoch stehen wir wieder kurz vor einem internen Machtkampf, der sich unter anderem an meiner Person entzündet. Daher möchte ich dazu beitragen, dass Ufo sich wieder voll und ganz auf ihre Aufgaben konzentrieren kann. Der Lufthansa-Konzern will zusätzlich zigtausende Arbeitsplätze abbauen, darum muss Ufo sich kümmern – nicht um interne Grabenkämpfe», erklärt Flohr.


>