Letzte Aktualisierung: um 23:45 Uhr
Partner von  

Corsair will ab Oktober 2020 mit A330-900 starten

Im März gab der neue Mehrheitseigner Intro Aviation seine Flottenpläne für Corsair bekannt. «Jede der drei Boeing 747 wird durch zwei Airbus ersetzt», so das Unternehmen damals. «Drei Airbus A330-900 Neo wurden am 15. März 2019 bereits bestellt und werden bis 2021 zur Flotte stoßen.» Diese Flieger würden geleast. Bei den anderen drei Jets, welche die 747 ersetzen, werde es sich ebenfalls um A330 handeln.

Ein genauer Zeitplan wurde damals allerdings nicht publik. Nun berichtet das Portal CH Aviation aber über einen Starttermin. Demnach plant Corsair, Anfang Oktober 2020 den ersten Airbus A330-900 in Betrieb zu nehmen.