Letzte Aktualisierung: um 11:26 Uhr

Condor zieht nach: Tattoos und Nagellack für Männer erlaubt

Der Ferienflieger hat auf den 1. November seine Richtlinien fürn für das fliegende Personal überarbeitet. Sie gestatten mehr «individuelle, geschlechtsunabhängige Freiräume, die auch einen eigenen Stil erlauben», wie er mitteilt. So hat Condor die Regeln für Make-up und Haare/Haarschmuck überarbeitet. Außerdem ist es den Crewmitgliedern zukünftig gestattet, Tattoos sichtbar zu tragen, sofern sie nicht anstößig sind.

«Mit der offeneren Gestaltung der Uniformrichtlinien geben wir unseren Crewmitgliedern die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit durch den eigenen Stil auch an Bord individueller zum Ausdruck zu bringen. Unverändert gewahrt bleibt dabei durch eine klare Trageordnung die Einheitlichkeit unseres Markenauftritts», so Christian Schmitt, Operativchef von Condor.

Die Konkurrentin Eurowings Discover erlaubt schon länger Tattoos, Piercings und Nagellack für alle. Lufthansa dagegen hält noch an den bisherigen Vorschriften fest.