Letzte Aktualisierung: um 19:23 Uhr
Partner von  

Condor fliegt neu nach Curacao

Der Ferienflieger Condor bietet im Winter 2018/19 mehr Langstreckenflüge an, darunter auch wieder Flüge ab Düsseldorf sowie ein neues Reiseziel in der Karibik. Ab dem 6. November können Condor-Kunden einmal wöchentlich ab Frankfurt zum niederländischen Inselstaat Curacao aufbrechen. Curacao ergänzt im Winter 2018/19 die beiden kürzlich bekannt gegebenen neuen Condor Ziele Quito in Ecuador und Kuala Lumpur in Malaysia, die Kunden ab Frankfurt zur Auswahl stehen. Auch Fort-de-France, Martinique wird wieder einmal wöchentlich direkt ab der hessischen Metropole erreichbar sein.

Im Zuge seiner Wachstumsstrategie bietet der Ferienflieger, mit 77 Abflügen, auch im Winter 2018/19 Langstrecke ab Düsseldorf an. Passagiere können ab dem 3. November von dort nach Punta Cana, Dominikanische Republik und Cancun in Mexiko in den Urlaub starten. Auch ab München können Condor Kunden im Winter 2018/19 neben einer Direktverbindung nach Havanna, auf Kuba jeweils zweimal wöchentlich zu diesen Traumdestinationen aufbrechen. Mehr Auswahl und Flexibilität ergeben sich für Condor Kunden auch durch eine Erweiterung des Flugangebots ab Frankfurt. Von dort werden die Flüge nach Cancun in Mexiko, Barbados, Kapstadt in Südafrika, Fortaleza und Recife in Brasilien, Mauritius, Mombasa in Kenia, Punta Cana und Santo Domingo in der Dominikanischen Republik und auf die Malediven um jeweils einen zusätzlichen wöchentlichen Flug ergänzt.