Letzte Aktualisierung: um 17:21 Uhr

Chefpilot wird neuer Betriebschef von Lufthansa Airlines

Karl-Hermann Brandes, derzeit Flugbetriebsleiter (Head of Flight Operations) bei Lufthansa Airlines, wird zum 1. September 2022 neuer Betriebschef (Chief Operating Officer COO) und Mitglied des Vorstandes von Lufthansa Airlines. In dieser Funktion wird er zugleich verantwortlicher Betriebsleiter (Accountable Manager) der Fluglinie sein. Brandes folgt auf Ola Hansson, der sich entschieden hat, zu Swiss zurückzukehren.

«Mit Karl-Hermann Brandes bekommen wir einen ausgewiesenen Airline-Profi, der die Operations unserer Lufthansa wie kaum ein anderer kennt», sagt Jens Ritter, Chef von Lufthansa Airlines. Brandes habe stets besonnen und mit großer Professionalität den Lufthansa-Flugbetrieb geführt, insbesondere durch die enormen Herausforderungen der letzten Jahre.

Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur der Flugbetriebstechnik in München begann Brandes seine Karriere bei Lufthansa auf der Boeing 737 als First Officer. Es folgte die Boeing 747, bevor er Kapitän auf dem Airbus A320 wurde. Seit der Jahrtausendwende ist Brandes parallel auch im Management der Airline tätig.

Er war unter anderem Leiter Training für das Cockpitpersonal Boeing 737, Airbus A320 und Airbus A300, später Flottenchef für die gesamte Kurzstrecke am Drehkreuz München. Seit 2016 ist Brandes Flugbetriebsleiter beziehungsweise Head of Flight Operations und als Chefpilot verantwortlich für die knapp 4300 Pilotinnen und Piloten der Kernmarke. Zudem ist Brandes nach wie vor aktiver Pilot auf dem A320.