Letzte Aktualisierung: um 12:57 Uhr
Partner von  

1124 Westwind

Businessjet mit Erkranktem stürzt in Manila ab

Ein Businessjet der kleinen Charterairline Lionair stürzte kurz nach dem Start in Manila ab. An Bord befanden sich Besatzung, medizinisches Personal, ein erkrankter Kanadier und ein Begleiter.

Die Israel Aerospace Industries 1124 Westwind startete am Sonntagabend (29. März) am Ninoy Aquino International Airport Richtung Tokio. Doch weit kam der Flieger der kleinen Charterairline Lionair (es besteht kein Zusammenhang zur Billigairline Lion Air) nicht. Kurz nach dem Abheben stürzte die Maschine ab – auf eine Autobahn.

Alle vier Besatzungsmitglieder, eine Pflegefachfrau und ein Arzt sowie zwei Passagiere an Bord verstarben beim Unglück. Die Israel Aerospace Industries 1124 Westwind war offenbar auf einem medizinischen Evakuierungsflug, mit dem ein erkrankter Kanadier hätte nach Japan gebracht werden sollen. Augenzeugen sprechen davon, dass der Flieger mit dem Kennzeichen RP-C5880 bereits auf der Piste Feuer gefangen hatte. Die Behörden erwägen nun, Lionair zu grounden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.