Letzte Aktualisierung: um 17:21 Uhr

BRA will ATR-Flotte verdoppeln

Im Herbst nimmt die schwedische Regionalairline fünf Airbus A319 in die Flotte auf. Damit reagiert sie auf einen Chartervertrag mit dem Reiseveranstalter Ving. Doch damit hat sie noch nicht genug. BRA – der Markenname von Braathens Regional – will auch bei den Turboprops ausbauen. «Bei den ATR72 erweitern wir die Flotte in den nächsten zwei Jahren von 12 auf 24 Flugzeuge», so Kommerzchef Martin Erkenborn zu aeroTELEGRAPH.