Letzte Aktualisierung: um 12:29 Uhr

Boeing rutscht zurück in die Verlustzone

Der Flugzeugbauer hat seinen Umsatz im dritten Quartal 2021 auf 15,28 Milliarden Dollar gesteigert. Das sind 8 Prozent mehr sind als vor einem Jahr (14,3 Milliarden Dollar), Möglich machte dies eine Verbesserung der Verkäufe und Auslieferungen von Verkehrsflugzeugen. Der Wert lag jedoch unter den von Analysten prognostizierten 16,3 Milliarden Dollar.

Boeing meldete für das Quartal einen Nettoverlust von 132 Millionen Dollar, der damit geringer ausfiel als der Verlust von 466 Millionen Dollar im Vorjahr. Alleine aufgrund der Probleme bei der Dreamliner-Produktion schrieb Boeing aktuell 183 Millionen Dollar ab. Im zweiten Quartal 2021 hatte Boeing erstmals seit 2019 wieder einen Gewinn erzielt.