Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Vorstoß in Boeings Revier: Airbus sichert sich Großauftrag von Japan Airlines

Eigentlich setzte Japan Airlines bisher auf Boeing. Doch nun bestellte die japanische Fluggesellschaft Airbus-Flieger für Milliarden.

31 A350 bestellt Japan Airlines beim europäischen Flugzeugbauer Airbus. Außerdem sicherte sich JAL Optionen für 25 weitere der Langstreckenjets. 18 der Bestellten Flieger sind A350-900, 13 sind die längeren A350-1000. Nach Listenpreisen hat die Bestellung einen Wert von rund sieben Milliarden Euro. Japan ist bisher eigentlich Boeings Markt. Auf der Langstrecke nutzt Japan Airlines wie auch All Nippon Airways bisher ausschließlich Flieger der Amerikaner.

«Auf diesem Markt unseres Wettbewerbers den Durchbruch zu schaffen war eines unserer wichtigsten Ziele», kommentierte Airbus-Chef Fabrice Brégier. Ab 2019 sollen die Jets ausgeliefert werden.

laf