Letzte Aktualisierung: um 16:14 Uhr

Boeing 777 von Emirates kehrt mit Kampfjet-Eskorte nach Athen zurück

Eine Boeing 777 von Emirates, die als Flug EK209 auf dem Weg von Athen nach Newark war, musste am Donnerstag (10. November) über der italienischen Insel Sardinien umkehren. In Begleitung von zwei Kampfjets kehrte die Maschine mit dem Kennzeichen A6-EQC in die griechische Hauptstadt zurück.

Die griechischen Behörden seien von den US-Behörden über einen verdächtigen Fluggast informiert worden, erklärte die Polizei laut der Nachrichtenagentur Reuters. Bei der Überprüfung der Reisenden und des Flugzeuges sei dann aber weder die Person noch etwas anderes Verdächtiges gefunden worden.

Zuvor hatte bereits ein anderer Emirates-Jet in Athen nicht wie geplant in Richtung Dubai abheben dürfen. Auch hier wurden die Reisenden gründlich überprüft, aber laut Polizeiangaben wurde ebenfalls nichts Verdächtiges gefunden.