Letzte Aktualisierung: um 10:59 Uhr

Bodenbeschäftigte von Air France-KLM in Deutschland streiken am Freitag

Die Gewerkschaft Verdi ruft die Boden-Beschäftigten von Air France-KLM am Frankfurter Flughafen zum Warnstreik auf. Der Ausstand beginnt am Freitag, 25.11. 2022 um 6.00 Uhr und endet um 22.00 Uhr. Betroffen sind bundesweit rund 150 Boden-Beschäftigte vorwiegend in der Cargosparte. Neben Frankfurt sind auch die Standorte in Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf und München betroffen. Auswirkungen auf den Passagierverkehr wird der Streik nicht haben, teilt die Gewerkschaft mit.

Seit der Kündigung des Vergütungstarifvertrags am 31.12.2015 habe man diesen nicht erneuern können, so Verdi. Seit 2015 gab es insgesamt 21 Verhandlungstage.

«Die im Tarifvertrag enthaltene Vergütungsstruktur und die Tabellenwerte entsprechen immer noch den Werten von 2013», bemängelt die Gewerkschaft. Verhandlungsführer Uwe Schramm: «Die Beschäftigten haben seit rund 10 Jahren keine Gehaltserhöhungen bekommen. Alleine die Inflation dieser letzten 10 Jahre bedeutet einen Reallohnverlust von zirka 12 Prozent. Dabei geht es Air France KLM ausgesprochen gut. Gerade das Frachtgeschäft bei dem Unternehmen boomt wie noch nie und die Gewinne schnellen in die Höhe. Es gibt keinen Grund zur Zurückhaltung. Das Maß ist voll und die Beschäftigten wollen endlich Lohngerechtigkeit!»