Letzte Aktualisierung: um 16:17 Uhr
Partner von  

Berliner Flughäfen 2017 leicht im Plus

Von Januar bis Dezember flogen 33.326.000 Passagiere ab den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Plus von 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Schönefeld starteten und landeten 12.865.312 Passagiere, das sind 10,4 Prozent mehr als 2016. Ab Tegel flogen 20.460.688 Fluggäste, 3,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen in Schönefeld und Tegel zusammen sank 2017 auf 275.014 Starts und Landungen, eine Abnahme von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Schönefeld stieg die Zahl der Flugbewegungen auf 101.301. Das ist ein Anstieg um 4,9 Prozent. In Tegel gab es 173.713 Starts und Landungen, das sind 6,4 Prozent weniger als 2016. Insgesamt wurden von Januar bis Dezember 49.291 Tonnen Luftfracht registriert, das bedeutet einen Anstieg von 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Schönefeld wurden 9.234 Tonnen Luftfracht abgefertigt (+2,6 Prozent), in Tegel waren es 39.997 Tonnen (+5,5 Prozent).