Letzte Aktualisierung: um 19:24 Uhr

Benötigen US-Bürger ein Schengen-Visum für die Einreise nach Europa?

Können US-Bürger ohne Visum nach Europa reisen? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die aktuellen Regelungen sowie den geplanten ETIAS-Antrag.

You can rely on us
Marketing Globally

Europäische Hauptstädte ziehen jedes Jahr Menschen aus aller Welt an. Auch US-Bürger steuern gern beliebte Touristenziele in Europa an – nicht zuletzt deshalb, weil die Einreise meist unkompliziert verläuft.

In 26 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union können sich US-Bürger 90 Tage lang ohne Visum aufhalten. Für einen Kurzaufenthalt muss also normalerweise kein Visum beantragt werden. Ab Ende 2022 wird es für US-Bürger aber verpflichtend sein, eine Einreisegenehmigung über ETIAS einzuholen.

Europa gilt als die größte visumsfreie Zone weltweit. Möglich macht dies das Schengen- Abkommen. Erfahren Sie hier mehr darüber, was US-Bürger vor der Einreise beachten sollten und in welchen Fällen ein Visum erforderlich sein kann.

Wann müssen US-Bürger ein Visum für Europa beantragen?

Bei einem kurzen Aufenthalt in Europa ist für US-Bürger kein Visum erforderlich. Maximal dürfen Sie sich 90 Tage ohne Visum in 26 Ländern der EU aufhalten. Wer also etwa einen Kurzurlaub plant oder Verwandte in Europa besuchen möchte, kommt ohne Europavisum aus.

Reisende sollten aber beachten, dass es Ausnahmen geben kann: Wer beispielsweise in den USA ansässig ist, aber eine andere Staatsangehörigkeit hat, muss je nach Staatsangehörigkeit ein Visum beantragen. Besitzen Bürger mehr als eine Staatsangehörigkeit, entscheidet der Pass, der bei der Einreise genutzt wird. US-Bürger, die aus Ländern einreisen, mit denen die EU eine visafreie Regelung hat, benötigen kein Visum. Anders sieht es aber aus, wenn Personen aus Ländern kommen, bei denen keine visumsfreie Regelung vorliegt. In diesem Fall muss ein Schengen-Visum beantragt werden, um einreisen zu dürfen.

Sonderregelungen sind möglich, wenn Sie sich länger im Schengen-Raum aufhalten oder in Europa arbeiten möchten. Gleiches gilt für US-Bürger, die in Europa studieren.

Das Europäische Reiseinformations- und Autorisierungssystem

Für Ende 2022 ist geplant, dass US-Bürger eine gültige ETIAS-Genehmigung einholen müssen, bevor sie nach Europa einreisen dürfen. Benötigt wird die Erlaubnis für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen im Schengen-Raum. Aktuell gibt es 60 Länder, darunter die USA, für welche die ETIAS-Visumsbefreiung erforderlich sein wird. Geplant ist, künftig noch weitere Länder in das Programm aufzunehmen.

Der ETIAS-Antrag muss den europäischen Behörden an der Schengen-Außengrenze vorgelegt werden. Versäumen US-Bürger, sich vorab online zu registrieren, kann die Einreise nach Europa verweigert werden.

ETIAS hat das Ziel, die Einreise von visumsfreien Drittstaatenangehörigen in den Schengen- Raum besser nachverfolgen zu können. Auch sollen so lange Warteschlangen vermieden sowie Wartezeiten am Flughafen und anderen Einreisestellen verkürzt werden. Gleichzeitig ist die Beantragung ganz einfach online möglich. Antragsteller müssen für diese Reisegenehmigung also nicht persönlich in einer Botschaft oder einem Konsulat vorstellig werden.

Die elektronische Registrierung wird verpflichtend sein, ist aber kein Visum. Der visumsfreie Status amerikanischer Bürger wird sich ab Ende 2022 also nicht ändern. Der Antrag muss dennoch vorab ausgefüllt werden, um als US-Bürger den Schengen-Raum betreten zu dürfen.

So können Sie ETIAS als US-Bürger beantragen

Die Vereinigten Staaten gehören zu den Ländern, für die ein Online-ETIAS-Antrag ausgefüllt werden muss. Dieser ist vor der Reise einzureichen. So werden Sie überprüft, noch bevor Sie europäischen Boden betreten.

Das Online-ETIAS-Formular kann online in wenigen Minuten ausgefüllt werden. Der Vorgang gestaltet sich sehr einfach, da es sich um kein reguläres Visum, sondern eine Einreisegenehmigung mit Befreiung von der Visumspflicht handelt.

Sie benötigen für die Antragsstellung einen gültigen amerikanischen Reisepass sowie eine E- Mail-Adresse und eine Kredit- oder Debitkarte, mittels derer die Antragsgebühr bezahlt werden kann. Das sind die wichtigsten Daten, die Sie für das Europavisum benötigen. Darüber hinaus müssen einige biographische Daten angegeben werden: Tragen Sie Ihren aktuellen Wohnsitz, Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum ein. Auch Gesundheits- und Sicherheitsfragen müssen vom Antragssteller beantwortet werden. Jeder Antrag wandert durch verschiedene Sicherheitsdatenbanken. Dazu gehören die von INTERPOL, EUROPOL DATA, VIS und SIS. Sobald Ihr Antrag genehmigt wurde, erhalten Sie ein entsprechendes Dokument mit Ihrer Einreiseerlaubnis per E-Mail.

Bitte beachten Sie, dass ETIAS nur für Tourismus-, Transit- und Geschäftsreisen zulässig ist. Fluggesellschaften und andere Reiseveranstalter werden Ihren Antrag voraussichtlich vor Antritt der Reise überprüfen wollen. Spätestens bei der Einreise in Europa wird es ab Ende 2022 zu Problemen kommen, sollten Sie die Antragsstellung versäumt haben.

Ab wann ist der ETIAS-Antrag Pflicht?

Nach aktuellen Angaben der Europäischen Kommission wird das Reisegenehmigungssystem Ende 2022 in 60 Ländern außerhalb Europas obligatorisch sein. Die Kommission sowie das EU-Parlament stellen die benötigte Unterstützung bereit, damit das neue Registrierungssystem bald in Kraft treten kann.

Der Schengen-Raum bleibt damit weiterhin eine visumsfreie Zone für viele Reisende, doch der neue Antrag soll für bessere und automatisierte Einreisekontrollen sorgen. Das heißt, Sie können mit Ihrem US-Pass weiterhin ohne Visum in große Teile Europas einreisen, müssen vor Reiseantritt aber das kurze ETIAS-Formular einreichen. Das macht ETIAS zur europäischen Version des ESTA-Antrags, der für die Einreise in die USA verpflichtend ist. Bis das neue Reisegenehmigungssystem online geht, können US-Bürger je nach Besuchsgrund und Reisedauer ohne Antrag und ohne Visum in den Schengen-Raum einreisen.

Dieser Beitrag entstand im Auftrag unseres Kunden. Er ist Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.


>