Letzte Aktualisierung: um 19:03 Uhr

Austrian Airlines muss auch am Sonntag viele Flüge streichen

Eigentlich sah sich die Lufthansa-Tochter gut aufgestellt für den Ansturm im Sommer. Man habe alle freien Stellen besetzt. «Wir haben 150 Flugbegleiter:innen eingestellt, wir sind somit für die Sommersaison 2022 gut aufgestellt», so eine Sprecherin von Austrian Airlines Anfang Juni. Es seien daher keine Flugstreichungen absehbar. Doch jetzt trifft eine Krankheitswelle die Fluggesellschaft. Und deshalb musste sie alleine am Samstag (25. Juni) 52 von mehr als 350 geplanten Flügen oder jeden siebten Flug annullieren, wie die Zeitung Kurier zuerst berichtete. Auch am Sonntag hat AUA bereits 17 Flüge annulliert.