Letzte Aktualisierung: um 12:41 Uhr

Auch alle FTI-Reisen ab 6. Juli abgesagt

«Trotz intensiver Bemühungen und Verhandlungen mit mehreren Marktteilnehmern des insolventen Reiseveranstalters FTI konnte keine zufriedenstellende Lösung zur Übernahme der übrigen, bereits gebuchten Pauschalreisen gefunden werden», teilt der vorläufige Insolvenzverwalter des Unternehmens am Freitag (14. Juni) mit. «Die FTI Touristik GmbH wird daher alle Reisen mit Abreisetermin ab Samstag, 6. Juli 2024, unverzüglich stornieren.»

Nach dem entsprechenden Beschluss des Gläubigerausschusses am Freitagnachmittag hat das Unternehmen damit begonnen, die betroffenen Kunden sowie die Leistungspartner von FTI wie Reisebüros oder Hoteliers über die Stornierungen zu informieren. Betroffen sind alle Pauschalreisen und bestimmte Einzelleistungen, die Kunden für Abreisen ab dem 6. Juli über die insolventen Gesellschaften FTI Touristik GmbH und BigXtra Touristik GmbH sowie über die Vertriebsmarke 5vorFlug gebucht haben.