Letzte Aktualisierung: um 6:52 Uhr

ASL will bis zu 20 umgebaute Boeing 737-800

Die in Dublin ansässige ASL Aviation Holdings und Boeing gaben heute eine Bestellung von bis zu 20 zusätzlichen Boeing Converted Freighters (BCF) des Typs 737-800 bekannt. Die Vereinbarung umfasst 10 Festbestellungen und 10 Kaufrechte.

«Dieser neue Auftrag ist ein wichtiges Element unseres Flottenerneuerungsprogramms, und wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Boeing bei der 737-800BCF auszubauen», sagte Dave Andrew, Chef von ASL. «Die 737-800BCF bietet eine höhere Zuverlässigkeit und Leistung, und auch ihr geringerer Treibstoffverbrauch reduziert unseren ökologischen Fußabdruck. Dies ist für ASL als Luftfahrtkonzern, der sich für ökologische Nachhaltigkeit in der Luftfahrt einsetzt, sehr wichtig.»

Dies ist die zweite Bestellung von ASL für die 737-800BCF, und einschließlich der Optionen erhöht sich die Gesamtzahl der 737-800BCF-Bestellungen und -Verpflichtungen des Unternehmens bei Boeing auf 40 Flugzeuge. Die Flugzeuge werden von Boeing umgerüstet, unter anderem bei STAECO in Jinan, China, und von Boeing in London Gatwick.