Letzte Aktualisierung: um 21:04 Uhr

Angebot am Flughafen Genf wächst auf mehr als 100 Destinationen

Seit einigen Wochen beobachten Genève Aéroport und seine beiden größten Fluggesellschaften Easyjet und Swiss einen Anstieg der touristischen Nachfrage. Es zeichne sich eine «solide Erholung für die nächsten drei Monaten ab», erklärt er. Es wird erwartet, dass der Verkehr in den Monaten Juni, Juli und August stetig ansteigt und zwischen 50 und 60 Prozent der Passagierzahlen von 2019 ausmachen wird. «Wir blicken auf jeden Fall zuversichtlich in den Sommer und freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Fluggästen. Dieser prognostizierte Anstieg wird uns helfen, aus der Krise herauszukommen und die Überlebensfähigkeit der Unternehmen auf der Plattform zu sichern», sagt Chef André Schneider.

Angesichts dieser ermutigenden Aussichten wird das Flugangebot ab Genf für die Sommersaison erheblich erweitert: Mehr als 100 Destinationen, die von rund vierzig Fluggesellschaften auf Direktflügen bedient werden, stehen den Passagieren zur Verfügung, nicht nur nach Europa, sondern auch in andere Erdteile, insbesondere in den Nahen Osten, nach Afrika und in Erwartung eines Aufschwungs nach Nordamerika.