Letzte Aktualisierung: um 18:53 Uhr

ANA Holdings setzt mit Virgin Orbit auf Raumfahrt

Die Eigentümerin der größten japanischen Fluggesellschaft hat eine Absichtserklärung mit Virgin Orbit geschlossen, um zwanzig Flüge der Launcher-One-Rakete von der japanischen Präfektur Oita aus durchzuführen. Die Vereinbarung sieht vor, dass ANA Holdings und mehrere ihrer Partner die Herstellung eines neuen Satzes mobiler Bodengeräte finanzieren, mit denen das Launcher-One-System von Virgin Orbit für den Flug von einer bereits bestehenden Startbahn vorbereitet wird. Ziel ist es, Oita bis Ende 2022 zu einem Launcher-One-Weltraumflughafen zu machen.