Letzte Aktualisierung: um 9:25 Uhr

American warnt vor Zwangsurlaub für 13.000 Angestellte

Die Fluggesellschaft warnte am Mittwoch (3. Februar), dass sie bis zu 13.000 Mitarbeiter in Zwangsurlaub schicken könnte, wenn sich nichts an der schwachen Nachfrage ändert. Verantwortlich macht American Airlines dafür die langsame Verteilung der Corona-Impfung und neue internationale Reisebeschränkungen. Zweite Bedingung für die Personalreduktion ist, dass die zum 1. April laufende staatliche Hilfe nicht verlängert wird.