Letzte Aktualisierung: um 17:18 Uhr
Partner von  

All Nippon Airways fliegt wieder nach Brüssel

Die japanische Fluggesellschaft reduziert ihr Angebot auf ausgewählten Strecken. Aufgrund von Änderungen bei den Einreisebestimmungen, kürzlich eingeführten Quarantänemaßnahmen und der Entwicklung der Passagiernachfrage in den einzelnen Ländern aufgrund der weitreichenden Auswirkungen von Covid-19 hat ANA All Nippon Airways beschlossen, den Flugplan von November bis Januar anzupassen. Im Vergleich zum ursprünglichen Plan wird die Airline im November 15, im Dezember 17 und im Januar 17 Prozent der Kapazität anbieten.

Im November wird das Angebot auf den Strecken Bangkok – Narita und Rangun – Narita erhöht, während die Strecke Haneda – Delhi vorläufig mit einem Hin- und Rückflug pro Woche wieder aufgenommen wird. Ab Dezember wird die Strecke Haneda – San Francisco aufgenommen, und die Strecke Haneda – New York wird auch wieder aufgenommen. Die Anzahl der Flüge für die Strecken Haneda – Ho Chi Minh City, Haneda – Manila, Haneda – Los Angeles und Narita – Mexiko wird erhöht. Haneda – Seattle und Narita – Brüssel werden entsprechend der voraussichtlichen Nachfrage während des Jahresendes und der Ferienzeit zum Jahreswechsel wieder aufgenommen.