Letzte Aktualisierung: um 18:30 Uhr
Partner von  

Akute Liquiditätskrise: Alitalia auf der Suche nach Geld

Die italienische Nationairline droht das Geld auszugehen. Deshalb beauftragte sie nun eine Investmentbank mit der Suche nach Geldgebern.

Alitalia heuerte die Mailänder Banca Leonardo an, um frisches Kapital zu finden. Das teilte das Unternehmen mit. Bis Ende Monat soll das Geldinstitut dem Aufsichtsrat konkrete Vorschläge machen. Die Fluggesellschaft braucht nach Medienangaben rund 300 Millionen Euro. Dafür sucht sie neue Investoren. Zusätzliche 55 Millionen will sie durch die Ausgabe von Anleihen einnehmen. Sonst droht ihr Ende Jahr das Geld auszugehen. Bereits als Investor im Gespräch ist Etihad Airways. (se)