Letzte Aktualisierung: um 12:38 Uhr

Alaska Airlines muss wegen Aschewolke von russischen Vulkan Flüge streichen

Alaska Airlines hat am Donnerstag mehr als zwei Dutzend Flüge gestrichen, weil eine Aschewolke von einem Vulkan in Russland nach Alaska getrieben ist, teilte die Fluggesellschaft mit.

Die Aschewolke stammt vom Vulkan Shiveluch, der am Dienstagmorgen auf der russischen Halbinsel Kamtschatka ausgebrochen war. Bis Donnerstagmittag waren 28 Flüge nach, von und innerhalb Alaskas gestrichen worden.

«Wir beobachten die Aschewolke weiterhin, und je nach Lage, Bewegung und Zeitpunkt müssen wir möglicherweise weitere Flüge streichen», teilte die Fluggesellschaft mit.