Letzte Aktualisierung: um 17:25 Uhr
Partner von  

Airbus will Stellen in Rüstungssparte streichen

Airbus plant einen Stellenabbau in der Rüstungssparte. «Wir gehen in Kürze in das erste Gespräch mit dem europäischen Betriebsrat», sagte der Chef von Airbus Defence and Space, Dirk Hoke, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters an. Danach würden die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretungen in den einzelnen Ländern starten.

Wieviele Stellen in Gefahr sind, verriet Hoke nicht, sondern erklärte lediglich: «Wir werden nicht mit unverhältnismäßigen Zahlen kommen.» Es würden keine Standorte bevorzugt. Von den weltweit rund 134.000 Mitarbeitenden des Airbus-Konzerns sind 34.000 bei Airbus Defence and Space tätig, knapp 13.000 von ihnen in Deutschland.