Letzte Aktualisierung: um 21:36 Uhr

Airbus und Zero Avia testen Wasserstoffinfrastruktur an Flughäfen Montreal, Toronto und Vancouver

Der Flugzeugbauer und der Entwickler von wasserstoffelektrischen Flugzeugen haben mit den drei großen Flughäfen Kanadas eine Absichtserklärung unterzeichnet, um die Machbarkeit von Wasserstoffinfrastrukturen zu untersuchen. Es geht um den Montréal-Trudeau International Airport, den Toronto Pearson International Airport und de Vancouver International Airport. Die Kooperation spiegle das gemeinsame Bestreben wider, das jeweiliges Fachwissen zu nutzen, um die Dekarbonisierung der Luftfahrti zu unterstützen und bis 2050 einen Netto-Null-Emissionsausstoß zu erreichen, so Airbus und Zero Avia.