Letzte Aktualisierung: um 2:38 Uhr

Airbus und Provinz Québec investieren nochmals eine Milliarden in den A220

Der Flugzeugbauer und die kanadische Provinz haben angekündigt, dass sie gemeinsam 1,2 Milliarden US-Dollar (rund eine Milliarde Euro) investieren, um die Produktion des noch immer unrentablen Regionalflugzeuges in Mirabel bei Montreal und in Mobile in den USA hochzufahren und auszuweiten. Québec wird 300 Millionen beisteuern, Airbus 900 Millionen Dollar. Beide Parteien einigten sich zudem darauf, den Termin, an dem Airbus den Anteil von Québec an dem A220-Unternehmen zurückkaufen kann, um vier Jahre auf 2030 zu verschieben.