Letzte Aktualisierung: um 15:24 Uhr
Partner von  

Airbus sieht Bedarf für 39.000 neue Flieger bis 2038

Die weltweite Flotte von Passagier- und Frachtflugzeugen wird sich von heute bis 2038 von 23.000 auf fast 48.000 mehr als verdoppeln, wobei der Verkehr jährlich um 4,3 Prozent zunimmt. Das führt zu einem Bedarf an 550.000 neuen Piloten und 640.000 neuen Technikern, so schätzt Airbus in seiner neuesten Prognose.  Bis 2038 sind von den prognostizierten 47.680 Fliegern 39.210 neu und 8.470 bestehende. Durch die Modernisierung der Flotten mit kraftstoffeffizienten Flugzeugen der neuesten Generation wie der A220, der A320-Neo-Familie, der A330 Neo und der A350 glaubt Airbus, dass sie wesentlich zur fortschreitenden Dekarbonisierung der Luftverkehrsindustrie und zum Ziel eines klimaneutralen Wachstums ab 2020 beitragen und gleichzeitig mehr Menschen weltweit verbinden werden.