Letzte Aktualisierung: um 1:13 Uhr

Airbus-Angestellte in Mirabel lehnen auch drittes Angebot ab

Die gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmer im Airbus-Montagewerk Mirabel in Kanada haben zum dritten Mal ein Vertragsangebot abgelehnt. Die Gewerkschaft International Association of Machinists and Aerospace Workers, die rund 1300 Beschäftigte im Werk Mirabel vertritt, erklärte laut The Canadian Press, dass fast 70 Prozent ihrer Mitglieder gegen das vorgeschlagene Abkommen gestimmt hätten.

«Wir haben geglaubt, mit dieser Grundsatzvereinbarung die Erwartungen unserer Mitglieder erfüllt zu haben, aber das war nicht der Fall», so Gewerkschaftssprecher Éric Rancourt. Die Gewerkschaft erklärte, dass die Arbeitszeiten und die Bezahlung zu den Gründen gehörten, warum die Mitglieder gegen das Angebot gestimmt hätten.