Letzte Aktualisierung: um 18:30 Uhr
Partner von  

Airbus A319 Neo erstmals mit Motoren von Pratt & Whitney gestartet

Die letzte der A320-Neo-Varianten, ein Airbus A319 Neo hat seinen Erstflug mit Pratt & Whitney GTF-Triebwerken absolviert. Er startete am Donnerstg (25. April) um 12:30 Uhr in Toulouse und landete um 15:20 Uhr. Die maschine wurde von einer fünfköpfigen Crew geflogen.

Das Flugzeug mit der Seriennummer 6464 wird eine umfangreiche Flugerprobungskampagne durchführen, um die Zertifizierung mit P&W-GTF-Triebwerken bis im vierten Quartal 2019 zu erreichen. Das gleiche Flugzeug war ursprünglich mit CFM Leap-1A-Triebwerken für die vollständige Zertifizierungs-Testkampagne dieser Variante ausgestattet, die am 31. März 2017 vor der FAA/Easa-Zertifizierung im Dezember 2018 begann.