Letzte Aktualisierung: 8:57 Uhr

Air Seychelles und Air France schließen Codeshare-Abkommen

Die Partnerschaft sieht vor, dass Air Seychelles ihren HM-Flugcode auf Inlandsflüge von Air France zwischen Paris-Charles de Gaulle und sechs der größten Städte Frankreichs setzt: Bordeaux, Lyon, Marseilles, Montpellier, Nizza und Toulouse. Außerdem wird der HM-Code auf europäischen Air France-Flügen zwischen Paris-Charles de Gaulle und Athen, Berlin, Dublin, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Manchester, München und Zürich verwendet. Insgesamt bezieht sich das Codesharing von Air Seychelles auf 157 Inlands- und Regionalflüge pro Woche. Dies sorgt in Kombination mit dem Codeshare-Angebot über Abu Dhabi mit ihrem Partner Etihad Airways für einen einzigartigen, globalen Zugang zu den Seychellen.

Im Gegenzug wird Air France Codeshare-Flüge auf der Nonstop-Strecke von Air Seychelles zwischen Paris-Charles de Gaulle und den Seychellen, die drei Mal pro Woche geflogen wird, anbieten sowie auch Inlandsflüge zwischen Mahé und Praslin, der zweitgrößten Insel des Archipels und Heimat des berühmten Naturreservats Vallée de Mai. Insgesamt wird der Code „AF” der französischen Fluggesellschaft auf 18 Flügen pro Woche, die von Air Seychelles durchgeführt werden, erscheinen. Codeshare-Flüge können ab 19. August für Reisen ab 21. August 2015 gebucht werden.