Letzte Aktualisierung: um 12:00 Uhr

Air Serbia ersetzt ältere ATR 72 mit ATR 72-600

Die Flottenerneuerung sei eine der wichtigsten strategischen Entscheidungen, erklärt die serbische Nationalairline. Man nutze dabei die derzeit günstigen Marktbedingungen hinsichtlich der Verfügbarkeit von Flugzeugen. Air Serbia beginn bei der Turbopropflotte. In einem ersten Schritt werden die drei ATR 72-200 und zwei ATR 72-500 ausgeflottet. Als Ersatz nimmt Air Serbia ATR 72-600 in die Flotte auf. Die erste wurde jetzt übernommen und dträgt das Kennzeichen YU-ALY. «Dies wird unsere betriebliche Effizienz und den Service für unsere Fluggäste erheblich verbessern. Unser Ziel ist es, uns als regionaler Marktführer weiterzuentwickeln, und die modernisierte Turboprop-Flotte ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg», so Vorstandsvorsitzender Jiri Marek.