Letzte Aktualisierung: um 7:09 Uhr
Partner von  

Air Serbia erhöht Frequenzen nach Zürich

Die nationale Fluggesellschaft der Republik Serbien wartet auf die Entscheidung der Schweiz, die obligatorische zehntägige Quarantäne für Reisende, die aus Serbien ankommen, abzuschaffen. Je nach Nachfrage wird Air Serbia dann eine Erhöhung der Kapazitäten ihrer Zürich-Flüge in Erwägung ziehen. Seit der schrittweisen Wiederaufnahme der Flüge am 21. Mai bis heute gehören die Zürich-Flüge neben den New-York-Flügen zu den besten Strecken der Fluglinie. In diesem Zeitraum wurden 216 Flüge und mehr als 14 000 Passagiere befördert.

Die nationale serbische Fluggesellschaft plant, Zürich im September bis zu 14 Mal pro Woche anzufliegen und bietet damit die höchste Anzahl an Frequenzen zwischen Serbien und der Schweiz und dank ihres Drehkreuzes in Beograd auch eine nahtlose Anbindung an die weitere Region.