Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Air Serbia baut im Juli Netz weiter aus

Die nationale Fluggesellschaft Serbiens bietet derzeit Flüge nach Amsterdam, Banjaluka, Paris, Frankfurt, New York, London, Ljubljana, Sarajevo, Wien und Zürich an. Für den Zeitraum vom 15. bis 30. Juni plant Air Serbia die Wiederaufnahme des Flugbetriebs nach Athen, Berlin, Brüssel, Bukarest, Kopenhagen, Düsseldorf, Istanbul, Podgorica, Prag, Sofia, Split, Stockholm, Stuttgart, Tirana und Tivat. Im Juli ist die Wiederaufnahme von Flügen nach Barcelona, Dubrovnik, Kiew, Larnaca, Madrid, Mailand, Nizza, Pula, Rom, Skopje, Tel Aviv, Thessaloniki, Venedig, Zadar und Zagreb geplant. Im August plant Air Serbia, die Region wieder mit Russland zu verbinden und Flüge nach Moskau, St. Petersburg und Krasnodar wieder aufzunehmen. Darüber hinaus wird sie am 29. Juni die Zahl der Transatlantikflüge nach New York auf drei pro Woche erhöhen.