Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Air Senegal verschiebt Flüge nach Genf

Angesichts der Entwicklung der Covid-19-Pandemie verschiebt die Fluggesellschaft die Aufnahme ihrer neuen Strecken nach Europa bis Ende Oktober. Den ursprünglich für den 26. Juni geplanten Start der Flüge von Dakar nach London-Stansted verschiebt Air Sénégal auf den 25. Oktober 2020. Es bleibt dabei bei drei wöchentlichen Flügen mit einem von Carlyle Aviation geleasten Airbus A321 (16 Passagiere in der Business Class mit Full-Flat-Sitzen und 149 in der Economy Class). Die zweite neue Europa-Strecke und die fünfte überhaupt, führt nach Genf. Sie wird am 26. Oktober aufgenommen statt am 18. Juni.