Letzte Aktualisierung: um 14:27 Uhr

Air Lease Corporation schreibt 800 Millionen auf 21 Flugzeugen in Russland ab

Die Leasinggesellschaft im ersten Quartal 2022 acht neue Flugzeuge aus dem Auftragsbestand an Kunden übergeben, darunter ein Airbus A320 Neo, zwei Airbus A321 Neo, ein Airbus A330-900, drei Boeing 737 Max 8 und eine Boeing 737 Max 9. Zudem hat sie eine zusätzliche Boeing 737-800 gekauft, die gleichzeitig an einen Kunden verleast wurde. Flugzeuge wurden keine verkauft.

Zum 31. März 2022 umfasste die Flotte von Air Lease Corporation 391 eigene und 93 verwaltete Flugzeuge, wobei 451 neue Flugzeuge bei Boeing und Airbus bestellt wurden, die bis 2028 ausgeliefert werden sollen.

Im März 2022 hat Air Lease Corporation die Leasingverträge für alle Flugzeuge, die an russische Fluggesellschaften vermietet waren, gekündigt. Die Gesellschaft hat derzeit noch 21 Flugzeuge in Russland, was etwa 3,4 Prozent unserer Flotte nach Nettobuchwert zum 31. März 2022 entspricht. Hinzu kommen sechs gemanagte Flieger.

Air Lease Corporation glaubt, dass es unwahrscheinlich ist, den Besitz an den Flugzeugen, die nicht zurückgegeben wurden und in Russland verbleiben, wiederzuerlangen. Auf den Jets nimmt das Unternehmen Abschreibungen von 802,4 Millionen Dollar vor.