Letzte Aktualisierung: um 23:47 Uhr

Air India ist nicht mehr staatlich und gehört jetzt Tata Sons

Die indische Nationalairline ist offiziell kein Staatsunternehmen mehr. Am Donnerstag (27. Januar) kehrte sie in den Besitz der Tata-Gruppe zurück, die sie 1932 auch gegründet hatte, bevor sie 1953 verstaatlicht wurde. Der Mischkonzern hat am Tag das Geld für den Kauf aller Anteile von Air India überwiesen. Die alten Vorstandsmitglieder traten zurück und machten Platz für den neuen Vorstand. Die Fluglinie bedient mit einer Flotte von  127 Flugzeugen 102 inländische und internationale Ziele.