Letzte Aktualisierung: um 7:19 Uhr

Air France-KLM hat Kapital erfolgreich erhöht – CMA CGM jetzt Großaktionär

Der französisch-niederländische Konzern gibt bekannt, dass seine am 24. Mai 2022 angekündigte Kapitalerhöhung mit Vorzugszeichnungsrechten erfolgreich abgeschlossen wurde. Nach Ablauf der Zeichnungsfrist am 9. Juni belief sich die Gesamtnachfrage auf rund 2,240 Millionen Aktien im Wert von fast 2,6 Milliarden Euro, was einer deutlichen Überzeichnung mit einer Zeichnungsquote von rund 116 Prozent entspricht, wie Air France-KLM mitteilt.

Nach der Kapitalerhöhung hält der französische Staat 28,5 Prozent der Stimmen an Air France-KLM, der niederländische 10,7, CMA CGM 8,6, China Eastern 5,6 und Delta Air Lines 4,0 Prozent. Die Einnahmen aus der Kapitalerhöhung werde dazu verwendet, die Schulden zu verringern und vor allem einen großen teil der französischen Staatshilfe zurückzuzahlen.