Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

Air Alufolie

Eine B737 einer grossen Airline brach auf dem Vorfeld in ein Loch. Die Verantwortlichen wollten den Vorfall unter Verschluss behalten.

Airline Reporter

Die eingeknickte Maschine: Das linke Fahrwerk brach weg.

Merkwürdig sieht die Maschine aus, wie sie in Schräglage auf dem Rollfeld steht. Wem der Jet gehört, ist fein säuberlich mit Alufolie abgedeckt. Offenbar gehört die Boeing 737 aber United Airlines, wie der Luftfahrt-Blog Airline Reporter berichtet. Der Vorfall ereignete sich vor einigen Monaten in Grenville, im Bundesstaat Mississippi. Die Maschine war eben in den neuen United-Farben bemalt worden, als sie auf dem Vorfeld in ein Schlagloch fuhr und der Beton einbrach. Eigentlich hätte sie kurze Zeit später nach Dallas überführt werden sollen, so Airline Reporter.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.