Letzte Aktualisierung: um 8:04 Uhr
Partner von  

AHS und Verdi einigen sich am Standort Frankfurt

In der sechsten Verhandlungsrunde konnte am Donnerstag (8. Februar) eine Einigung zwischen der AHS Frankfurt, einem Bodenverkehrsdienstleister am Frankfurter Flughafen, und der Gewerkschaft Verdi erzielt werden. Der Tarifvertrag, der rückwirkend zum 1. Januar 2018 eingeführt wird, beinhaltet unter anderem Lohnsteigerungen in zwei Schritten in Höhe von 70 Cent im ersten Schritt und mind. 60 Cent pro Stunde im zweiten Schritt, eine Anhebung der Standardurlaubstage, schnellere Aufstiegschancen und eine jährliche Sonderzahlung. AHS übernimmt in Frankfurt unter anderem die Aufgaben Check-in, Operations sowie Lost & Found für verschiedene Airlines.