Letzte Aktualisierung: um 19:35 Uhr

Aeroflot-Gruppe verringert Verlust im dritten Quartal

Im dritten Quartal 2020 beförderte die Aeroflot-Gruppe 10,1 Millionen Fluggäste, davon 9,5 Millionen auf Inlandsstrecken. Das ist im Vergleich zum zweiten Quartal deutlich mehr als es 1,7 Millionen Fluggäste waren. Der Verlust sei «aufgrund der beispiellosen Auswirkungen der Pandemie und der fortgesetzten Aussetzung der meisten unserer internationalen Operationen zu erwarten war» nach wie vor hoch, aber im Quartalsvergleich mit 21,1 Milliarden Rubel im dritten Quartal doch geringer als die 35,8 Milliarden Rubel im zweiten Quartal. Nach neun Monaten beförderte die Gruppe 23 Millionen Passagiere, rund halb so viele wie 2019. Der Umsatz sank um 55 Prozent auf 234,2 Milliarden Rubel, der Reinverlust beträgt 79,4 Milliarden Rubel oder umgerechnet 870 Millionen Euro.