Letzte Aktualisierung: 8:23 Uhr

142 Millionen flogen mit den Airlines der Lufthansa-Gruppe

Insgesamt haben die Airlines der Lufthansa Group im Jahr 2018 rund 142 Millionen Fluggäste transportiert und damit einen neuen Passagierrekord erzielt. Die Aus­lastung der Flugzeuge war auf den mehr als 1,2 Millionen Flügen mit einem Sitz­ladefaktor von 81,4 Prozent so hoch wie nie zuvor.

Wachstumstreiber bei den Netzwerk-Airlines von Lufthansa waren neben dem Drehkreuz Zürich mit einem Passagierplus von 9,5 Prozent die Drehkreuze München und Wien mit Zuwächsen von 9,3 Prozent und 8,5 Prozent. Die Zahl der Fluggäste in Frankfurt ist 2018 um 4,7 Prozent gewachsen. Auch Eurowings trug 2018 mit einem Zuwachs von 18 Prozent zum neuen Passagierrekord der Lufthansa Group bei.

Das Frachtangebot lag im Jahr 2018 um 4,3 Prozent höher als im Vorjahr. Gleichzeitig konnte der Absatz in diesem Zeitraum um 0,8 Prozent gesteigert werden. Der Nutz­ladefaktor war mit 66,4 Prozent um 2,3 Prozentpunkte niedriger als im Jahr zuvor.

Insgesamt haben die Netzwerk-Airlines im letzten Jahr rund 104 Millionen Passagiere und damit 7,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum befördert. Der Sitz­ladefaktor bei den Netzwerk-Airlines stieg in diesem Zeitraum um 0,4 Prozentpunkte auf 81,5 Prozent. Eurowings hat im Jahr 2018 insgesamt rund 38,5 Millionen Passagiere befördert und damit 18 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Sitzladefaktor lag in dieser Zeit mit 81,3 Prozent um 1,4 Prozentpunkte über dem des Vorjahres.