Letzte Aktualisierung: 11:31 Uhr

Die Wachstumswunder-Flughäfen Europas

Hohes Plus in der EU, Stagnation außerhalb. So sieht die Wachstumsbilanz der Europa-Flughäfen im ersten Halbjahr aus. Welche Airports wuchsen besonders schnell? Die Liste.

Das Resultat kann sich sehen lassen. Zwischen Januar und Juni stiegen die Passagierzahlen an den Flughäfen in der Europäischen Union um 6,2 Prozent. Doch das Wachstum war nicht gleichmäßig verteilt. Verantwortlich dafür waren vor allem Bulgarien, Dänemark, Irland, Litauen, Luxemburg, Malta, Portugal, Rumänien, Spanien, Ungarn und Zypern. In allen diesen Ländern verzeichnete man ein zweistelliges Wachstum.

Deutschland, Frankreich und Italien dagegen wuchsen unterdurchschnittlich. Das zeigen die neusten Zahlen des Flughafenverbandes ACI Europe. Auch bei den restlichen europäischen Flughäfen war das Plus wenig berauschend. Außerhalb der EU reichte es nur noch für ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 0,5 Prozent.

Türkei und Russland sinken ab

Schuld daran sind vor allem die Türkei und Russland, die massive Rückgänge hinnehmen mussten. Vor allem Airports in Urlaubsgegenden legten deutlich zu. Sie profitierten davon, dass Touristen von Nordafrika und der Südküste der Türkei zu neuen Destinationen ausgewichen sind.

Uns sonst? In der nach Größe sortierten Rangliste gibt es durchaus erstaunliche Bewegungen. Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie die Wachstumssieger.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.